• Britta Schläger
  • Konrad-Adenauer-Straße 21a
  • 69207 Sandhausen
  • Telefon: 06224 51789
  • Email: info(at)kobris.de

Management von nationalen und internationalen Einzel- und Förderprojekten

Wir sind Ihre Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Verwaltung.

Wir arbeiten für Sie effektiv und selbständig durch eine solide Organisation und Strukturierung der Aufgaben. Mit unserem Engagement und unseren Stärken in den Bereichen internationale Kommunikation, Forschung, sowie Forschungsförderung unterstützen wir Ihr Vorhaben mit Zuverlässigkeit und Durchsetzungskraft – für ein paar Monate oder ein paar Jahre.

kobris unterstützt Forschungseinrichtungen, Universitäten und Wissenschaftler durch professionelles Projekt- und Grantmanagement.

Leistungen

Intelligenter, effektiver Einsatz von Ressourcen – so meistern wir die Herausforderung zwischen Wissenschaft und Verwaltung.

kobris Projektmanagement umfasst Einzelprojekte, wie z.B.

  • die Koordination und den Aufbau effektiver Kommunikationsstrukturen
  • die Koordination instituts-übergreifender Maßnahmen
  • die Durchführung interner Projekte
  • die Planung, Konzeption und Organisation von internationalen Meetings und Konferenzen
  • die Pflege der Webseiten
  • die Unterstützung der Markenbildung

kobris Grantmanagement bei Förderprojekten umfasst

  • die Unterstützung des Projekt-Koordinators
  • die Budgetüberwachung
  • die Überwachung des optimalen Einsatzes Ihrer Fördergelder
  • Ansprechpartner und Informator für Wissenschaftler und Administratoren
  • die strategische Steuerung des Förderprojektes
  • Ansprechpartner für die Förderinstitute, z.B. Europäische Kommission
  • die regelmäßige Berichterstattung
  • die Vorbereitungen und Begleitung der Audits
  • die Unterstützung bei neuen Forschungsanträgen

Britta Schläger

Ihre Expertin für Projektmanagement
und Grantmanagement bei kobris

Britta Schläger verfügt über profunde internationale Forschungserfahrung. Sie war 4 Jahre lang für die State University of New York in den USA tätig. Die mehrjährige Arbeit für das Europäische Laboratorium für Molekularbiologie in Heidelberg (EMBL), viele wissenschaftliche Veröffentlichungen und jahrelanges Projektmanagement stehen gleichermaßen für wissenschaftlich-organisatorische Kompetenz und Erfahrung im internationalen Forschungsgeschehen.